News

Elon Musk sells quite a few Tesla shares

Elon Musk hat Tesla-Aktien für mehr als sieben Milliarden US-Dollar verkauft. Allem Anschein nach bereitet er sich damit für den Fall einer Niederlage im Rechtsstreit mit Twitter vor. Dann nämlich müsste er den Kurznachrichtendienst für 44 Milliarden US-Dollar übernehmen – was auch für ihn viel Geld ist.

Musk bestätigt Zusammenhang mit Twitter

Musk selbst hat den Zusammenhang des Verkaufs der Aktien und des Streits mit Twitter bestätigt – über Twitter. In einem Tweet schreibt er, dass es wichtig sei, einen Notverkauf von Tesla-Aktien im Falle einer Niederlage zu vermeiden. Daher sei es nun eine gute Idee gewesen, sich durch den geplanten Verkauf abzusichern.

Der Verkauf des Pakets von mehr als 155 Millionen Aktien des Autobauers ist nicht der erste Großverkauf, den Musk durchführt. Bereits im April dieses Jahres hatte er zur Finanzierung der Twitterübernahme etliche Aktien verkauft – damals sogar für 8,4 Milliarden US-Dollar. Nach dem Verkauf im April hatte Musk via Twitter mitgeteilt, keine weiteren Verkäufe von Tesla-Aktien zu planen. Der nun erfolgte Verkauf weiterer Aktien, der mit dieser Ankündigung bricht, wirft die Frage auf, wie Musk die Twitterübernahme ursprünglich zu finanzieren plante und warum ihm diese Finanzierungsmöglichkeit – angenommen, er plante tatsächliche keine weiteren Verkäufe von Tesla-Aktien – nun nicht mehr offensteht.

Insgesamt nehmen Aktienverkäufe in der Liquiditätsbeschaffung Musks eine zentrale Rolle ein. Mit Aktienverkäufen nahm er im Zeitraum eines Jahres rund 32 Milliarden US-Dollar ein. Das dürfte zusammen mit dem zuvor bereits bestehenden Vermögen ausreichen, um den Twitterkauf zu finanzieren.

Inwieweit Musk mittlerweile davon ausgeht, das für Oktober angesetzte Gerichtsverfahren gegen Twitter zu verlieren, ist nicht bekannt. In einem Tweet bezeichnete er den Fall einer Niederlage als „hoffentlich unwahrscheinlich“. Zudem hat er erst kürzlich eine Gegenklage wegen Betrugs eingereicht. Dennoch strengte er nun eine weitere massive Kapitalbeschaffung an, die auch für ihn nicht ohne größere Schwierigkeiten abgelaufen sein dürfte.

Aktienkurs fällt deutlich

Auch für das Unternehmen Tesla blieb der massive Verkauf von Aktien nicht ohne Folgen. An dem Tag, an dem die erste Verkaufsmeldung an die Börsenaufsicht der USA gesendet wurde, sank der Aktienkurs des Unternehmens von 912,40 Euro auf 834,90 Euro.

Simon Lüthje

I am co-founder of this blog and am very interested in everything that has to do with technology, but I also like to play games. I was born in Hamburg, but now I live in Bad Segeberg.

Related Articles

Neue Antworten laden...

Basic Tutorials

Gehört zum Inventar

6,697 Beiträge 1,875 Likes

Elon Musk hat Tesla-Aktien für mehr als sieben Milliarden US-Dollar verkauft. Allem Anschein nach bereitet er sich damit für den Fall einer Niederlage im Rechtsstreit mit Twitter vor. Dann nämlich müsste er den Kurznachrichtendienst für 44 Milliarden US-Dollar übernehmen – was auch für ihn viel Geld ist. Musk bestätigt Zusammenhang mit Twitter Musk selbst hat … (Weiterlesen...)

Antworten Like

Back to top button